Felidea

Felidea1

Felidea wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im bayerischen Wald, nahe der tschechischen Grenze.
Ihre Passion für das Schreiben und Lektorieren hat sie erst spät entdeckt, doch jetzt ist sie geradezu süchtig danach. Bücher waren schon immer ein Lebensinhalt für sie. Dank ihrer
Mutter wurde sie früh in die Welt der Geschichten entführt und gibt diese Leidenschaft nun weiter.

Als Kind haben Felidea Klassiker wie Michael Ende, Federica de Cesco und Enid Blyton geprägt.

Später verlief sie sich in die dunklen Gassen der Literatur und verschlang die Bücher von Petra Hammesfahr, Charlotte Link und Henning Mankell.

Ihre eigenen Geschichten sind eine Mischung aus genau diesen Einflüssen. Magie, Philosophie und Psychologie. Felidea mag alles, was verrückt ist und nichts was normal ist. Denn Anders-Sein ist eine Lebenseinstellung. Abenteuer warten nicht am Wegesrand, sondern auf geheimen Pfaden.

Felideas Bücher

„Waldemar Wildwood – Stern der Weihnacht“

Von Träumern für Träumer

Kinderbuch, High Fantasy

Felideas sozialen Netzwerke

Instagram:

Wattpad: